Nachhaltigkeitsziel 11: nachhaltige Städte und Gemeinden

Nachhaltigkeitsziel 11: nachhaltige Städte und Gemeinden
Copyright: Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen der CAU (PerLe)

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Am 28. Februar fand an der Kieler Universität ein großer BNE-Kongress für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte statt. In mehr als 30 Workshops zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen haben sich die Kinder und Jugendlichen mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ausgetauscht und diskutiert. In den nächsten Wochen wollen wir mit Euch tiefer in diese Nachhaltigkeitsziele eintauchen und Euch exemplarisch zeigen, welche Forschungsprojekte oder Angebote es in Kiel zu den einzelnen Themen bereits gibt. Außerdem freuen wir uns auf Eure Ideen zum Thema.

Reallabor-Seminare: Gemeinsam die Stadt der Zukunft gestalten

Wenn Du neugierig darauf bist, wie nachhaltiges Leben in Städten von morgen aussehen kann und deine Stadt gern mitgestalten möchtest, dann könnte das gemeinsame Lernen, Forschen und Wirken in Reallaboren für Dich spannend sein.

In Reallaboren erforschen Personen aus Wissenschaft und Gesellschaft zusammen Wege zu einer nachhaltigeren Gesellschaft. Gemeinsam suchen sie in einer engen Verbindung von Erkunden, Entwickeln und Experimentieren direkt vor Ort nach Ansätzen und Lösungen für Nachhaltigkeitsfragen. Dabei können zum Beispiel Zusammenhänge besser verstanden oder neue Fragen aufgeworfen werden, aber auch direkt praktische Ergebnisse entstehen.

Urban Gardening Reallabor-Seminar an der Uni Kiel

So haben Studierende im Reallabor-Seminar von PerLe – Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen zum Thema Urban Gardening im Sommersemester 2019 gemeinsam mit dem Kieler Grünflächenamt und der Ottendorfer Werk- und Betreuungsstätte für Körperbehinderte gGmbH (WUB) rollstuhlgerechte Hochbeete am Walkerdamm in Kiel gebaut .

PerLe Seminarreihe Gutes Leben in der Stadt der Zukunft

In der Seminarreihe Gutes Leben in der Stadt der Zukunft greift PerLe die Denk- und Arbeitsweise von Reallaboren auf. Lehrende und Studieren gehen gemeinsam mit Kieler Praxisakteurinnen und -akteuren auf Erkundungs- und Realexperimentierreise. Seit 2017 nehmen die Reallaborseminare von PerLe verschiedene Aspekte nachhaltigen Lebens in Kiel in den Blick. Fragestellungen sind zum Beispiel, wie demokratische Prozesse mitgestaltet werden können, wie zu einem guten Leben für alle beigetragen werden kann sowie Themen wie Urban Gardening oder gemeinsame Formen des Wohnens.

Beteiligung bei internationalen online Reallabor-Formaten

Auch bei internationalen online Reallabor-Formaten beteiligen sich Kieler Studierende über PerLe. So beispielsweise im „Transforming Capitalism Lab“ oder dem „Societal Transformation Lab“ des Massachusetts Institute of Technology in Boston (USA). Im „Societal Transformation Lab“ untersucht ein Team wie sich Lernen zwischen Hochschule und Zivilgesellschaft in Deutschland verändert und welche Art von Hochschulen die Zivilgesellschaft nach der Corona Pandemie braucht.

Weitere Infos zu den Reallaboren-Seminaren von PerLe findest Du im Lehre-Blog der CAU unter dem Tag Reallabor. Die Publikation „Prototypen transdisziplinärer Lehrformate im Reallabor Kiel“ von Frauke Godat, Mark Müller-Geers, Sabine Reisas und Julia Sandmann zeigt, wie sich diese Seminarformate didaktisch einordnen lassen.

Zum Schluss haben wir noch einen kurzen Clip des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der sehr anschaulich zeigt, was unter einem Reallabor genau zu verstehen ist.

Über das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe)

Das Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen (PerLe) wird von 2017 bis 2020 (unter dem Förderkennzeichen 01PL17068) aus Mitteln des Qualitätspakts Lehre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Es verfolgt das Ziel, die Qualität der Lehre und die Betreuung von Studierenden an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu verbessern. Dazu werden Maßnahmen in den Bereichen Studienorientierung und Studieneingangsphase, Berufsorientierung und Praxisbezug sowie Lehr-Lern-Qualifizierung und Qualitätsentwicklung der Lehre konzipiert und umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar